Linkshänderberatung

Eine besondere Herausforderung in der ergotherapeutischen Beratung im Bereich der Schulkompetenz (u.a. Graphomotorik) ist die Unterstützung eines linkshändigen Kindes. Denn zusätzlich zu den Schwierigkeiten, die bei jedem Kind beim Erlernen des Schreibens auftreten können, muss dieses Kind sich in einer Welt zurechtfinden, die für Rechtshänder gemacht ist.

Ein linkshändiges Kind nutzt für komplexe feinmotorische Tätigkeiten seine geschicktere, die linke Hand. Wenn es von den Eltern oder Erziehern nicht manipuliert wird, wird es auch zum Malen oder später Schreiben die linke Hand einsetzen.

Zur Linkshänderberatung gehört u.a. die Aufklärung über sinnvolle Gebrauchsgegenstände, welche für den linkshändigen Einsatz in unterschiedlichen Alltagssituationen ausgerichtet sind.

Weiterhin werden eventuelle Schwierigkeiten angesprochen, mit denen das linkshändige Kind in unserer von Rechtshändern geprägten Kultur konfrontiert werden kann.

Gegebenenfalls folgt ein graphpo- oder schreibmotorisches Training im Rahmen einer ergotherapeutischen Behandlung.