Ergotherapie bei Erwachsenen

Bei erwachsenen Patienten müssen häufig Funktionen und Fähigkeiten wiedererlernt werden, da es krankheitsbedingt zu Einschränkungen gekommen ist.

Wir behandeln erwachsene Menschen mit:

  • Erkrankungen des Zentralnervensystems (z.B. Schlaganfall, M. Parkinson, Multipler Sklerose)
  • Unfallfolgen, wie z.B. Schädelhirntraumata, Rückenmarksläsionen, peripheren Lähmungen
  • Störungen des facio-oralen Traktes
  • Demenzerkrankungen, z.B. Morbus Alzheimer
  • Konzentrations- und Merkfähigkeitsstörungen
  • Degenerative und rheumatische Erkrankungen

Schwerpunkte in der Ergotherapie sind u.a.:

  • Anbahnen von Bewegungen nach Lähmungen
  • Verbesserung der Wahrnehmung und Hautsensibilität
  • Training von Alltagsfunktionen
  • Feinmotoriktraining
  • Behandlung v. Sehstörungen, z.B. Hemianopsie (Sakkadentraining/ Explorationstraining)
  • Training der Gedächtnisleistungen und Konzentration
  • Umgang mit Hilfsmitteln und Beratung in den alltäglichen Lebensbereichen
  • Wohnraum-/Arbeitsplatzanpassung
  • Angehörigenberatung

Je nach Indikation findet die Behandlung in Einzel- oder Gruppentherapie statt, bei uns in der Praxis, bei Ihnen Zuhause oder in Institutionen (z.B. Altenheim).